Physio-Training Bensheim

Tel 06251 73870

 

Aktuell

15.03.2020


Physiotherapie und Coronavirus



Die Physiotherapiepraxen in Deutschland stehen unter ständiger Aufsicht der lokalen Gesundheitsbehörden. In den Praxen arbeiten medizinisch hochqualifizierte Mitarbeiter, mit einer professionellen Ausbildung in Hygienestandards. Gleichzeitig sind Physiotherapie-Praxen Bestandteil der medizinischen Grundversorgung. Daher sind die Physiopraxen in Deutschland aktuell und auf absehbare Zeit grundsätzlich geöffnet.

 

Sollte im Umfeld einer Physiotherapiepraxis, bei Mitarbeitern oder Patienten, ein Corona-Fall auftreten, werden die Behörden informiert, die dann entsprechende Maßnahmen veranlassen. Wenn eine Physiotherapiepraxis geöffnet und im regulären Betrieb ist (was aktuell bei den meisten Praxen in Deutschland der Fall ist) können Sie davon ausgehen, dass der Besuch der Praxis und die Wahrnehmung von Physiotherapie vergleichsweise sicher sind. 


Professionelle Praxen arbeiteten bereits vor Auftreten des Coronavirus mit höchsten Hygienestandards.


Dazu gehören das Bereitsstellen von Desinfektion für Kunden und Mitarbeiter, das Verwenden und Auswechseln von Einmalvliesen für Gesicht und Körper und die Desinfektion und Reinigung der Geräte und Liegen vor jeder Behandlung.


In der aktuellen Phase werden darüber hinaus stündlich alle Kontaktflächen wie Türklinken, Wasserhähne und Apparate desinfiziert. In modernen Praxen und Studios helfen großzügig dimensionierte und gute belüftete Räume für ein gesundes Raumklima.



Zuverlässige tagesaktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie beim Bundesgesundheitsministerium unter: 

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html








 

16.03.2020 19.45 Uhr


Trotz Allgemeinverfügungen: Physiopraxen dürfen geöffnet bleiben


 16.03.2020

Für immer mehr Regionen in Deutschland gelten aufgrund der Corona-Infektionswelle Allgemeinverfügungen, die Teile des öffentlichen Lebens einschränken. Wichtig: Stand jetzt müssen aufgrund der Allgemeinverfügungen keine Physiotherapiepraxen geschlossen werden.

Die Allgemeinverfügungen beinhalten derzeit primär Regelungen für Bildungseinrichtungen und Freizeitaktivitäten im weiteren Sinne. Physiotherapiepraxen fallen nicht darunter. Die Behandlung von Patienten, die mit einer gültigen Verordnung in die Physiotherapiepraxis kommen, ist weiterhin uneingeschränkt möglich.

Auch die Regelung, dass Fitnessstudios geschlossen bleiben müssen, bezieht sich nicht auf den Trainingsbereich in Physiotherapiepraxen. Praxisinhaber sollten jedoch darauf achten, dass dort nur noch Patienten mit gültiger Verordnung trainieren. Grundsätzlich ist es wichtig, die nötigen Hygieneregeln einzuhalten.

Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten- IFK e.V.           

17.03.2020

24.03.2020


Bleiben die Physiotherapie-Praxen weiterhin geöffnet?


„Ja, nach Aussage der Bundesregierung sollen alle medizinischen Einrichtungen weiterhin geöffnet bleiben. Ein Blick ins europäische Ausland zeigt, dass der Bedarf an Therapieangeboten im ambulanten Bereich  bei einem Anstieg der Covid-19-Patienten, die stationär versorgt werden müssen zunimmt, da andere Patientengruppen (z.B. Unfallpatienten) nicht mehr stationär versorgt werden können.“

aus: Physio-Deutschland


Wir werden den Praxisbetrieb unter Beachtung der Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts aufrecht erhalten, d.h. wir arbeiten mit Mund-Nasen-Schutz, bei Risikopatienten zusätzlich mit Handschuhen.


SIe als Patient bitten wir, sich gründlich vor Kontaktaufnahme mit uns die Hände zu waschen und zu desinfizieren.

Regelmäßig desinfizieren wir die Therapiebänke, Kissen, Rollen (nach jeder Behandlung) sowie Kontaktstellen wie Türklinken, Lichtschalter, Toiletten etc.


An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an die https://www.apotheke-alsbach.de, die uns Freitagabend noch ausreichend Desinfektion zubereitete.


Bitte an Patienten: Falls Sie einen Mundschutz besitzen, bringen Sie ihn bitte zur Therapie mit. Gerne würden wir Sie damit versorgen, leider sind unsere Vorräte begrenzt.



Können die Patienten weiterhin zur Physiotherapie kommen? 


Ja, denn jeder Arzt, der aktuell eine Verordnung über Physiotherapie ausstellt, wird in der momentanen Situation neben der Frage, ob ein Behandlung medizinisch notwendig ist, auch abwägen, ob eine Behandlung mit Blick auf mögliche Infektionsrisiken dringend erforderlich oder doch aufschiebbar ist.

aus: Physio-Deutschland


Bei älteren Verordnungen entscheiden wir im Einzelfall, ob die Behandlung unter den gegeben Umständen dringend erforderlich ist.


Verdachtsfälle und erkrankte Patienten behandeln wir nicht!




Wie kann ein Therapeut 1-2 Meter Abstand zum zum Patienten einhalten?


Die Einhaltung eines Absrtandes zum Patienten ist nach RKI-Empfehlungen für den Schutz der Allgemeinbevölkerung untereinander gedacht. Innerhalb von medizinischen Maßnahmen muss dieser Sicherheitsabstand nicht angewendet werden, wenn diese medizinische Maßnahme dies erfordert.

aus: Physio-Deutschland


Soweit es therapeutisch sinnvoll erscheint behandeln wir nicht direkt am Patienten sondern beispielsweise leiten wir Sie zu Eigenübungen unter Beachtung des Sicherheitsabstandes an.

Ferner sind bei bestimmten Verordnungen (z.Bsp. KG) von Seiten der Krankenkassen online Therapien erlaubt.






Stand 24.02.2020 18:30


Nach dem Statement von Bundeskanzlerin Angela Merkel werden Friseure, Tatoostudios und Massagesalons geschlossen, da hier körperliche Nähe unabdingbar ist.

Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiterhin möglich.